Blog 2017-03-06T15:20:55+00:00

Was wir zu sagen haben…

Oper heute: Gedanken zum Thema Digitalisierung

29. Juni 2016|

Wie ich auf dem Kultur-Blog ausführlich beschrieben habe, hatte ich das Glück, als Bloggerin zur Oper Lyon eingeladen zu werden und dort mit dem Intendanten Serge Dorny zu sprechen. Seine Gedanken zur Digitalisierung möchte ich in diesem Beitrag auskoppeln, da sie mir sehr interessant erscheinen. […]

Von Insurtechs und Kundenbedürfnissen

21. Juni 2016|

Die Wünsche von Kunden im digitalen Zeitalter haben sich verändert. Soweit sind sich wohl alle Beteiligten einig. Über das »wie« wird bisweilen seit Jahren großflächig diskutiert. Während die etablierten Konzerne noch intern über Chancen und Risiken beraten, räumen junge Start-ups den Markt indes von der Kundenseite her auf. […]

Wie der veränderte Medienkonsum uns beispielhaft die Zukunft weist

7. Juni 2016|

Wie gut erinnere ich mich noch an die Studien zur Einführung von Pay-TV. Was haben die deutschen Sendeanstalten damals gekämpft. »Bezahlfernsehen? Niemals! Was soll das kosten? 20 DM im Monat? Ich zahle doch schon Rundfunkbeitrag. Bin ich verrückt?«, so oder ähnlich lauteten die mehrheitlichen Äußerungen Anfang der 90er-Jahre. Premiere kämpfte damals noch um jeden Kunden. Heute, keine 15 Jahre später, lässt sich feststellen: Medieninhalte gegen Bezahlung sind für uns kein Problem mehr, überhaupt keine Diskussion! […]

Kultur im Wandel erfordert Wandel der Begegnungskultur

19. April 2016|

„Wie werden aus Migranten Kulturbesucher?“, ist eine der Fragen, zu der Axel Kopp in seiner Blogparade #KulturImWandel ein Meinungsbild einholen will. Doch ist das wirklich die Frage? Müsste sie nicht vielmehr lauten: Wie können Migrantinnen und Migranten das hiesige Kulturleben mitgestalten? Wobei wir schon mittendrin in der Debatte über die Begrifflichkeiten wären, denn von wem sprechen wir, wenn von »Migranten« die Rede ist? […]

Social Media Monitoring für Unternehmen

15. März 2016|

Ein Social Media Manager wird in vielen Unternehmen noch belächelt. Das hat sich leider noch immer nicht geändert. Schließlich hängt er den ganzen Tag auf Facebook, Twitter und Co. ab und wird dafür auch noch bezahlt. Und die Verkaufszahlen pusht er auch nicht, und eigentlich kann man Social Media ja auch nur so nebenbei betreiben. Ein paar Posts im Monat – mehr braucht es nicht. Wer hat diese Vorurteile nicht auch schon gehört? Viele Social Media Manager sehen sich mit derlei Klischees konfrontiert, denn in einem Punkt haben die Kritiker ja recht: Social Media verkauft nichts, zumindest nicht direkt. Was kann Social Media dann eigentlich? Wie prüfe ich meinen Erfolg? […]

Umfrage zur Nutzung sozialer Medien bei Lehrern und Schülern

2. März 2016|

Im Rahmen ihrer Master Thesis möchte Veronika Padel, Studentin an der Bergischen Universität Wuppertal im Fachbereich Erziehungswissenschaften, herausfinden: Wie nutzen Schüler/innen und Lehrer/innen gegenwärtig Social Media? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede bestehen in der Verwendung? Wie könnte der Austausch zwischen Schülern und Lehrern mithilfe der sozialen Medien in Zukunft aussehen?  […]