Digitalagentur2018-10-31T13:23:12+00:00

result gmbh – Digitalagentur aus Köln

Wir sind Ihre Ansprechpartner für digitalen Wandel und Social-Media-Beratung. Seit über zwanzig Jahren sammeln wir in der Medienstadt Köln umfassende Erfahrungen in den Bereichen Markt- und Medienforschung, Online- und Social-Media-Strategie
sowie Digitalredaktion.

Unser Team setzt sich aus kreativen Köpfen mit vielfältigem Know-how und den unterschiedlichsten Fähigkeiten zusammen. Gemeinsam bilden wir eine Digitalagentur mit Umsetzungskompetenz und starkem Netzwerk in der gesamten Region.

Mit uns kann sich Ihre digitale Kommunikation sehen, lesen und teilen lassen!

Hier sind Sie richtig!

social-media-beratung-result-gmbh

Sie möchten Ihre Online-Präsenzen weiterentwickeln? Ihre Social-Media-Kanäle sollen zielgruppengerecht einen Schritt voran gehen? Sie wünschen sich von Ihren Kunden im Netz nicht nur wahrgenommen, sondern auch gelesen zu werden? Ihre Online-Kampagnen möchten Sie erfolgreicher gestalten?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Wir analysieren Ihre Webpräsenz und Ihr Unternehmensumfeld, um Sie optimal und zielgerichtet beraten zu können. Anschließend schnüren wir für Sie ein Gesamtpaket aus Online-Strategie und Social-Media-Beratung. Einzelne Bausteine fügen wir zu einem kundenorientierten Bild zusammen, damit Sie ihr Unternehmen noch erfolgreicher in der Onlinewelt platzieren.

Ihr Vorteil: Sie können sich entspannt zurücklehnen, oder Ihre eigenen Ideen miteinbringen – den Umfang unserer Leistungen bestimmen Sie!

Was wir können!

Unsere Kernkompetenzen

Digitalredaktion

Beratung & Schulung

Forschung

Was wir können!

Unsere Kernkompetenzen

Digitalredaktion

Beratung & Schulung

Forschung

Was wir zu sagen haben!

Unser Corporate Blog zu digitalen Themen

Der Einfluss von Metriken auf unser Verhalten in sozialen Netzwerken

Vor einiger Zeit stieß ich via socialmediawatchblog auf den Hinweis, dass Ben Grosser einen Twitter-Demetricator entwickelt hat, also ein Add-on, mit dem alle Metriken auf Twitter (Follower, Likes, Retweets etc.) ausgeblendet werden können. Die Idee dahinter: Die Zahlen hindern uns womöglich daran, eine unvoreingenommene Meinung zu den Tweets und den Menschen, die diese veröffentlichen, zu bilden. Das fand ich sehr interessant und wollte es ausprobieren.

Status quo Medienwandel: eine Einordnung (Teil 2)

In meinem vorausgegangenen Blogpost bin ich ausführlich auf Medien als Plattformen/Ausspielwege oder Trägermedien eingegangen. Im Folgenden Teil 2 geht es nun um Medien als Content-Anbieter. Wirft man einen Blick darauf, entfaltet sich nämlich ein ganz anderes Bild: Radio, Fernsehen, Zeitung/Zeitschrift sind [...]

Status quo Medienwandel: eine Einordnung (Teil 1)

Vor einigen Tagen erschien ein Bericht über die Ergebnisse des »Media Consumer Survey« von Deloitte. Thomas Koch wies darauf hin, dass darin ein »Comeback des Analogen« zu erkennen sei, über das man sich freuen könne. Klaus Eck widersprach dem und betonte, dass die digitale Mediennutzung weiter auf dem Vormarsch sei und die Bereitschaft für Paid Content steige. Beiden Ansichten kann ich folgen, was vielleicht wundert, denn sie wirken zunächst widersprüchlich. Allerdings sind sie das nur auf den ersten Blick.

Wann mich ein Corporate Blog begeistert

Da wir immer wieder von Unternehmen bei der Erstellung und Ausgestaltung von Corporate Blogs zu Rate gezogen werden, beschäftigen wir uns natürlich intensiv mit der Frage, wann ein solches Angebot im Netz erfolgreich ist. »Qualität« und »guter Content« sind dabei immer wieder wesentliche Stichworte. Wodurch aber zeichnet sich Qualität aus? Welcher Content kann als gut bezeichnet werden? 

Deutsche Blogs – der unsichtbare Schatz im Netz

Seit Langem überlege ich, einen Beitrag über meinen Frust bei der oft vergeblichen Suche nach interessanten Blog-Angeboten zu machen. Aber dann dachte ich immer wieder, das ist vielleicht zu subjektiv. Andere kriegen das möglicherweise besser hin. Ich weiß bloß nicht, wie.