Weihnachtsgruß 2015: Neuem offen begegnen und Traditionen pflegen

Ein Jahr geprägt von Veränderungen neigt sich dem Ende zu. Während die Welt ein wenig aus den Angeln gehoben scheint und in diversen Zusammenhängen das Wort »Krise« tagtäglich unsere Nachrichten beherrschte, blicken wir bei der result gmbh auf ein erfolgreiches 2015 zurück. Dafür sind wir dankbar.

Neben den spannenden neuen Projekten, die zu uns gelangten, haben wir in diesem Jahr mit viel Zuspruch das erste Finanz- und Versicherungs-Barcamp aus der Taufe gehoben. Zudem konnten wir sage und schreibe fünf nette Kolleginnen und Kollegen für unsere Teams gewinnen: Yasmin, Anke, Bente, Birgit und Ben. Einige haben ihren persönlichen Weg zu uns bereits im Blog festgehalten. Die noch ausstehenden »Jobstories« wird es hier im Januar zu lesen geben.

In diesem Jahr haben wir aber auch an liebgewonnene Traditionen angeknüpft. Wie etwa die, den ein oder anderen Praktikumsplatz zu vergeben. So zum Beispiel an Jaqueline: Die Oberstufenschülerin verbrachte während ihrer Sommerferien freiwillig einige Wochen in der Redaktion und führte uns einmal mehr vor Augen, wie viel Potenzial in jungen Menschen steckt, wenn man ihnen die Chance gibt, sich zu zeigen und auszuprobieren. Das gilt auch für Ben, der nahezu nahtlos vom Praktikum in eine Festanstellung rutschte. Und schließlich war da noch Mo, 27 Jahre jung und mit seiner Familie vor dem Krieg aus Syrien geflüchtet. Er absolvierte nach einem Aufruf der Initiative researchers4refugees zwei Wochen Pflichtpraktikum im Konzern.

Inzwischen ebenfalls Brauchtum bei uns: das Spenden an Weihnachten. In diesem Jahr haben wir uns dazu entschlossen, gemeinsam mit unseren Firmenschwestern 3C Dialog und sokrates: consulting und systemintegration einmal mehr die Arbeit von Fips Köln zu unterstützen.

Spendengescheckübergabe an Heike Brüggemann von fips Köln

Spendenscheckübergabe an Heike Brüggemann (Mitte) von fips Köln


Damit beschließen wir das Jahr mit einem Zitat des Komponisten Gustav Mahler: »Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.« In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern des Blogs sowie unseren Kunden, Weggefährten und Kolleginnen & Kollegen der Schwesterfirmen frohe Festtage und ein friedvolles 2016.

Von | 2015-12-15T10:26:26+00:00 15. Dezember 2015|Kategorien: Allgemein, Internes, result, Unternehmen|

Über den Autor:

Alexa Brandt
Seit 1998 als Redakteurin für die result gmbh tätig, übernahm sie im August 2012 als zertifizierte Social Media Managerin die Leitung der Unternehmenskommunikation und kümmert sich neben der klassischen PR auch um die sozialen Kanäle und das Corporate Blog der Digitalagentur. Zudem verantwortet sie redaktionelle Projekte namhafter Kunden. Seit Juni 2013 ist sie stellvertretende Leitung der Digitalredaktion.

Ein Kommentar

  1. Weihnachtsgruß 2016 | result gmbh 22. Dezember 2016 um 16:32 Uhr

    […] vergangenen Jahr schrieb ich an dieser Stelle, die Welt scheine »ein wenig aus den Angeln gehoben«. Ich tat es in der Hoffnung, das Jahr 2016 würde den weltweiten Verwirrungen und anklingenden […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar