Twitter Follower-Dashboard: Die eigene Zielgruppe besser kennenlernen

Wer seine Follower auf Twitter noch gezielter ansprechen möchte, sollte sich das neue Twitter Follower-Dashboard anschauen. Es liefert Ergebnisse in Echtzeit und lässt wichtige Rückschlüsse auf die Verfolgergemeinschaft zu.

Hierzu unter analytics.twitter.com zunächst einmal den Menüpunkt „Follower“ anklicken.

Es öffnet sich das Follower-Dashboard mit den vier Reitern „Overview“, „Demographics“, „Lifestyle“ und „Mobile Footprint“.

Twitter_Zielgruppen

 

Overview:

Unter diesem Punkt sind alle Erkenntnisse zu den drei folgenden Bereichen grob zusammengefasst: die allgemeinen Interessen der Follower, deren WiFi-Anbieter und Geschlecht. Zudem ermittelt das Dashboard das Top-Interesse Eurer Twitter-Gefolgschaft.

Demographics:

Geschlecht, Sprache, Land und Region innerhalb Deutschlands, aus der Eure Follower stammen, werden an dieser Stelle zusammengefasst.

screen_3

Lifestyle:

Neben den allgemeinen Interessen, erfährt man hier etwas über die TV-Gewohnheiten der Follower. Nicht ganz unwesentlich, wenn man bedenkt, dass 95 Prozent der deutschen Twitterer täglich fernsehen und 58 Prozent von diesen während des Fernsehens parallel in dem sozialen Netzwerk unterwegs sind.

Mobile Footprint:

Wichtig vor allem für all jene, die neben der Info, welchen Wireless-Anbieter die Follower so haben, genaueres hinsichtlich der dabei genutzten Geräte wissen möchten – ob also die Twitter-Gefolgschaft eher mobile, via tablet oder doch am PC zu finden ist.

Fazit

Wer bislang ohne ein Tool mit entsprechender Analysemöglichkeit auf Twitter unterwegs war, für den bietet das Twitter Follower Dashboard die Möglichkeit, Kampagnen wie auch Inhalte besser auf die Interessen der eigenen Zielgruppe abzustimmen.

Von | 2017-01-30T09:39:48+00:00 29. Mai 2015|Kategorien: Allgemein, Social Media, Social Networks, Tipps & Tricks, Tools|

Über den Autor:

Alexa Brandt
Seit 1998 als Redakteurin für die result gmbh tätig, übernahm sie im August 2012 als zertifizierte Social Media Managerin die Leitung der Unternehmenskommunikation und kümmert sich neben der klassischen PR auch um die sozialen Kanäle und das Corporate Blog der Digitalagentur. Zudem verantwortet sie redaktionelle Projekte namhafter Kunden. Seit Juni 2013 ist sie stellvertretende Leitung des Bereichs Agentur.