Facebook – was kommt danach? Was bei der diesjährigen re:publica besonders auffiel: Es gibt derzeit eine sehr klare Anti-Facebook-Stimmung. In den Vorträgen wie auch persönlichen Gesprächen klang immer wieder an, das Netzwerk befinde sich derzeit im Sinkflug. Die Gründe dafür sind vielfältig. Sollten Unternehmen jetzt aber voreilig ihre Fanpages vernachlässigen oder gar ganz einstellen? Welche Alternativen gibt es schon jetzt?

Von |2019-06-05T13:36:07+02:009. Mai 2019|Kommunikation, Social Media, Social Media Marketing, Spotlight|

Was bei der diesjährigen re:publica besonders auffiel: Es gibt eine inzwischen sehr klare Stimmung gegen den Datenriesen Facebook. [...]

Geh Du mal zu Deinen Nerds! – Noch ein Rückblick auf die re:publica 2013

Von |2018-12-28T14:51:01+01:0017. Mai 2013|Digitaler Wandel, Medienkompetenz, Neue Medien, Social Media, Veranstaltungen|

Dieser Satz stammt von meiner Berliner Herbergsmutter Beatrice, bei der ich für drei Tage unterkam. Mit diesen Worten verabschiedete sie mich in meinen Tag zu dem Bloggertreffen Deutschlands, das ich

re:publica 2010

Von |2018-12-28T15:55:53+01:0023. April 2010|Veranstaltungen|

Konferenzberichterstattung heute geht eigentlich ganz einfach. Man verlinkt den YouTube-Channel der Veranstaltung und sagt: Schaut Euch die Vorträge doch einfach selber an. Oder guckt bei Flickr vorbei. Oder bei Twitter.

Nach oben