Status quo Medienwandel: eine Einordnung (Teil 2)

Von |2018-11-15T14:47:11+00:0015. November 2018|Kategorien: Allgemein, Digitaler Wandel, Digitalisierung|Tags: , , , , |

In meinem vorausgegangenen Blogpost bin ich ausführlich auf Medien als Plattformen/Ausspielwege oder Trägermedien eingegangen. Im Folgenden Teil 2 geht es nun um Medien als Content-Anbieter. Wirft man einen Blick darauf, entfaltet sich nämlich ein ganz anderes Bild: [...]

Warum brauchen wir öffentlich-rechtlichen Rundfunk?

Von |2015-07-16T10:45:58+00:004. März 2014|Kategorien: Allgemein, Digitaler Wandel, Fernsehen, Forschung|Tags: , |

Rundfunkprogramme (und Massenmedien im Allgemeinen) sind Wirtschaftsgüter, die individuelle Bedürfnisse (zum Beispiel nach Information, Unterhaltung oder Zerstreuung) befriedigen. Zugleich sind sie aber auch Kulturgüter, die kollektiven Zielen dienen, etwa der Förderung der freien Meinungsbildung und der [...]

Spiel mir das Lied im Internet – wie und wo Jugendliche Musik hören

Von |2015-07-16T13:57:44+00:0011. Juli 2012|Kategorien: Allgemein, Digitaler Wandel, Multimedia (Foto, Video & Audio), Neue Medien, Radio, Web, Social Web & Mobile|Tags: , , , , , , , , |

Immer, wenn wieder einmal ein Umzug ansteht oder die Plattensammlung neu sortiert wird, dann tauchen alte Musikalben auf, die an bestimmte Momente oder Personen erinnern. So findet sich dort vielleicht das Album von Popsängerin Pink, die [...]

Bleibt Radio, und wenn es bleibt, bleibt es Radio?

Von |2011-08-15T10:39:58+00:0015. August 2011|Kategorien: Medienforschung, Radio|Tags: , , , , , , |

1987, Neunzehnhundertsiebenundachtzig. In dem Jahr, als Willy Brandt als SPD-Vorsitzender zurückgetreten und Matthias Rust über den eisernen Vorhang geflogen ist, rund fünf Jahre vor der Erfindung des ersten Web-Browsers begann in Deutschland das Projekt Digitales Radio (DAB). So wie [...]

Multimediale Marke? Gibt’s doch gar nicht …!

Von |2011-02-16T10:35:31+00:0016. Februar 2011|Kategorien: Marke|Tags: , , |

Der für mich interessanteste Punkt bei der derzeitigen Diskussion um das Thema Medienkonvergenz ist die Frage nach der „multimedialen Marke“. Sieht man sich die derzeitigen Umbrüche in der Mediennutzung an, wird klar, dass immer mehr Medieninhalte aus ihren ursprünglichen „Kanälen“ herausgelöst und in neuem Kontext genutzt werden: Fernsehinhalte als Podcast, Radio im Internet (idealerweise mit (Bewegt)Bild), Print-Artikel auf Facebook und, und, und ... [...]