Methode „result Blogdiskurs“ hat Geburtstag: Seit zwei Jahren bewährte Alternative zur Gruppendiskussion

Heute vor zwei Jahren kam result auf die Idee, das umstrittene Thema der Onlinediskussion noch einmal in anderer Form aufzugreifen. Schon seit Jahren bieten Institute Onlinefokusgruppen an, ohne damit so recht erfolgreich zu sein. Obwohl die Methode, Teilnehmer nicht vor Ort, sonder via Internet zu befragen, günstig und faszinierend ist, hat sie sich wenig bewährt. Der Grund ist in meinen Augen der geringe Tiefgang in der Argumentation der Teilnehmer. Ähnlich wie bei Foren und Chats begnügen sich die Teilnehmer mit oberflächlichen Bewertungen und Kommentaren, bleiben kryptisch kurz und aufgrund der Schnelligkeit des Austausches auch oft genug auf der Strecke.

Die von uns entwickelte Methode des blogdiskurses schafft hier Abhilfe. Sie findet daher auch zunehmend bei unseren Wettbewerbern Verbreitung (leider… :-) ). Basierend auf dem Social-Web-Phänomen des Blogs hat result sich entschieden, eine Mischung aus Dialog und Tagebuch zu gestalten, die Austausch ebenso wie Tiefgang ermöglicht.

In einem geschlossenen Blog werden Teilnehmer gebeten, einen Medieninhalt oder ein Produkt in der Nutzung zu begleiten und – ähnlich des klassischen Tagebuchs – ihre Erfahrungen regelmäßig niederzuschreiben. Dies führt zu elaborierteren und fundierteren Texten als sie in einer Onlinediskussion zustande kommen.

Diese ausführlichen Texte sind dann für Kunde, Blogmoderator und die übrigen Teilnehmer öffentlich. Sie können gelesen und kommentiert werden. Dies wiederum führt parallel zu einem Austausch der Meinungen und zu einer Dynamik ähnlich der in Gruppendiskussoinen.

result blogdiskurs hat sich vor allem bei multimedialen TV- und Radioformaten, bei Websites und im Bereich technischer Produkte bislang sehr bewährt. Die Kunden bislang sind begeistert – und wir möchten den Jahrestag nutzen, um dies einmal in eigener Sache zu erwähnen…  :-)

By | 2010-03-01T12:00:21+00:00 1. März 2010|Categories: Allgemein, Medienforschung, result|Tags: , , |

Über den Autor:

Sabine Haas
Sie gründete 1994 das result Markt- und Medienforschungsinstitut, 2007 folgte eine Webagentur, im Jahr 2011 der Geschäftsbereich Beratung. Als Kennerin der alten wie auch Neuen Medien gehört sie zu den gern gesehenen Speakerinnen bei Fachveranstaltungen & Kongressen rund um das Thema "Digitaler Wandel/Medienwandel".

Hinterlassen Sie einen Kommentar