Local TV goes social: Lokalrundfunktage 2013

Social TV ist in aller Munde. Aber wie stellen sich die Dinge dar bei lokalen TV-Sendern? Haben auch sie eine Chance, auf der Trendwelle mitzuschwimmen? Selbst bei den großen Sendeanstalten steckt Social TV schließlich noch in den Kinderschuhen. Warum und wie soll da der Funke bei kleinen Lokalsendern überspringen?  Oder ist die gefühlte Nähe zum Zuschauer, sprich Bürger vielleicht DER ausschlaggebende Erfolgsfaktor? Aber: Kann Local TV die Verlängerung ins Netz überhaupt stemmen? Reichen die menschlichen wie auch finanziellen Ressourcen bei den kleinen TV-Stationen dafür überhaupt aus – beispielsweise für ein aktives Community Management auf Facebook?

Unsere Geschäftsführerin Sabine Haas ist sich sicher: Social Media sind DIE Chance für lokale TV-Sender. Sie findet aber auch, dass das Potenzial, das sich ihnen bietet, bei Weitem noch nicht ausgeschöpft wird. Der Grund: Die Verantwortlichen haben noch nicht begriffen, inwieweit sie sich in Sachen »social« von anderen Medienanbietern unterscheiden müssen. Stichworte: Bürgernähe plus aktive Einbindung potenzieller Werbepartner. Umso mehr freut sich unsere Geschäftsführerin, bei den diesjährigen Lokalrundfunktagen 2013 in Nürnberg aus Sicht der Medienforscherin und Beraterin über den Einsatz sozialer Medien bei Lokal-TV-Sendern mit vier Branchenvertretern über das Thema zu diskutieren.

Von | 2015-07-16T12:41:59+00:00 28. Juni 2013|Kategorien: Allgemein, Beratung, Digitaler Wandel, Social TV, Veranstaltung, Vortrag|Tags: , , |

Über den Autor:

Alexa Brandt
Seit 1998 als Redakteurin für die result gmbh tätig, übernahm sie im August 2012 als zertifizierte Social Media Managerin die Leitung der Unternehmenskommunikation und kümmert sich neben der klassischen PR auch um die sozialen Kanäle und das Corporate Blog der Digitalagentur. Zudem verantwortet sie redaktionelle Projekte namhafter Kunden. Seit Juni 2013 ist sie stellvertretende Leitung des Bereichs Agentur.

Hinterlassen Sie einen Kommentar