Dieses "Fernsehen" – auch nur eine Blase?

Die neue Medienwunderwelt des Web 2.0 wird ja gerne an den etablierten klassischen Medien gemessen. Max bei Spreeblick hat den Spieß einfach mal rumgedreht: Was wäre eigentlich, wenn das Fernsehen gerade erst erfunden worden wäre? Dort kann man so hübsche Sätze lesen wie:

“Über TV sind einige Inhalte wie Filme oder Serien verfügbar, die sonst nur über (teils kostenpflichtige) Dienste wie iTunes oder BitTorrent zu genießen sind. Leider schlägt auch hier eine unschöne Einschränkung des Dienstes erbarmungslos zu, denn grundsätzlich hat man keinen Einfluß darauf, welche Inhalte gestreamt werden. Ob zu dem Zeitpunkt, zu dem man TV nutzen möchte, tatsächlich interessante Inhalte verfügbar sind, ist reine Glückssache.”

Von | 2008-05-21T11:53:00+00:00 21. Mai 2008|Kategorien: Fernsehen, Internet|Tags: , |

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar