Barcamps sind für alle da!

Welchen Nutzen haben Barcamps? Was unterscheidet eine gute von einer schlechten Session? Welche Veranstaltung dieser Art hat Dir bislang am besten gefallen? Welche wirst Du als nächstes besuchen?

Diese und weitere Fragen stellt Rouven Kasten in einer aktuellen Blogparade des Callcenter Barcamps, dessen Orgateam er angehört. Wer solche Fragen stellt, hat darauf doch sicherlich auch ein paar interessante Antworten? Im Stream erzählt Rouven, was er selbst an den immer beliebter werdenden Unkonferenzen am meisten schätzt, bei welchen man ihn in nächster Zeit antreffen wird, welche Sessions ihm wenig Spaß bereiten und welches Barcamp er persönlich für ziemlich abgefahren hält.

Von | 2015-07-16T10:10:08+00:00 29. Juli 2014|Kategorien: Beratung, Digitaler Wandel, Social Media|Tags: , |

Über den Autor:

Alexa Brandt

Seit 1998 als Redakteurin für die result gmbh tätig, übernahm sie im August 2012 als zertifizierte Social Media Managerin die Leitung der Unternehmenskommunikation und kümmert sich neben der klassischen PR auch um die sozialen Kanäle und das Corporate Blog der Digitalagentur. Zudem verantwortet sie redaktionelle Projekte namhafter Kunden. Seit Juni 2013 ist sie stellvertretende Leitung der Digitalredaktion.

Ein Kommentar

  1. Netzpolitikcamp, die Erste! › result gmbh 18. März 2015 um 17:07 Uhr

    […] BarCamp ist immer das, was die Teilnehmer daraus machen, und es waren viele gute und inspirierende Besucher […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar